zurück

Handwerk im Spannungsfeld von Ökologie und Ökonomie – vom langfristigen Aspekt der Malerarbeit

Handwerk im Spannungsfeld von Ökologie und Ökonomie – vom langfristigen Aspekt der Malerarbeit Dienstag, 12.06.2018
Schaub Maler AG, Wetzikon

Referenten
Theo Schaub

Sandra Elliscasis freute sich, 50 Mitglieder und Gäste bei der Firma Schaub Maler AG in Wetzikon begrüssen zu dürfen, welche – als moderner Handwerksbetrieb – vor vielfältigen Herausforderungen steht.

Die Familienunternehmung Schaub Maler AG (mit mittlerweile 127 Mitarbeitern) wird in der vierten Generation von Theo Schaub geführt und ist in den Bereichen Malen – Gipsen – Lackieren tätig. Der Firmen-Grundsatz lautet: «Qualität auf Anhieb».

Die grosse Stärke dieses Vorzeigeunternehmens sind die Serviceabteilungen. Tag für Tag sind über 50 Servicefahrzeuge im Einsatz, dies äusserst flexibel und hochmobil. Theo Schaub betont in seinem Referat: «Das Ziel ist es, innert Tagesfrist beim Kunden zu sein – bevor die Mitbewerber dort sind. Mit zweiten Plätzen kann man in einem Cupsystem – und das ist unsere Wirtschaft – nicht bestehen». In Wetzikon sind unter der Führung von Sascha Kobus und Danko Rihter rund 25 Mitarbeiter unterwegs. Die Kernkompetenz dieses Standortes liegt beim Spritzwerk.

Die Ökologie erwartet den sorgsamen Umgang mit den Ressourcen: Eine möglichst schadstoffarme Verarbeitung der Materialien und eine lange Beständigkeit der Anstrichsysteme, die am liebsten frei von Löse- und Konservierungsmittel sein sollen und besser riechen als Perwoll oder OMO.

Die Ökonomie verlangt einen möglichst tiefen Preis. Das zwingt wiederum zu einem günstigen Einkauf, dem Einsatz wirklich günstiger Produkte, einer sehr rationellen Arbeitsweise und effizienten Betriebsabläufen. Öffentliche Submission verlangen wiederum, dass der Auftrag dem günstigsten Anbieter zu vergeben ist!

Aber nicht immer ist das im Moment Günstigste auch langfristig das Beste.

Den Rat von Theo Schaub, einen ausgewiesenen Fachmann beizuziehen, ist deshalb sehr empfehlenswert.

Ein sehr eindrücklicher Rundgang durch das Spritzwerk und die Spaltanlage schloss den offiziellen Teil dieses bereichernden Abends ab.

Der anschliessende Imbiss – offeriert von Maler Schaub AG und präsentiert vom Spitzenbeck Meier aus Bettswil – bot Gelegenheit, im persönlichen Gespräch mit den Gastgebern Näheres über die Malebranche zu erfahren und Networking – ein tragender Pfeiler im Wirtschaftsforum Wetzikon – zu pflegen.

Sandra Elliscasis
Präsidentin Wirtschaftsforum Wetzikon

Kommende Anlässe

Fr, 29.03.2019 11:00 Uhr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Frühlingsmesse «wohnen&genuss» in Wetzikon

Details

Mi, 17.04.2019 18:30 Uhr

5. Generalversammlung Wirtschaftsforum Wetzikon

BELIMO Automation AG, Hinwil

Details

Mi, 12.06.2019 18:30 Uhr

Gedruckte Medien in der digitalen Welt

DT Druck-Team AG, Wetzikon

Details

Kontakt

Wirtschaftsforum Wetzikon
Schlossbachstrasse 2
8620 Wetzikon
E-Mail